Portugal Reiseberichte

Die schönsten TOP 10 Algarve Strände zum Baden mit den besten Tipps

Wer sich Portugal als Urlaubziel für seine Reise ausgesucht hat sollte unbedingt ein Badeurlaub an der Algarve verbringen. Ganze 71 verschiedene Strände bieten für jeden den perfekten Strand zum Baden und entspannen an. Ob für die ganze Familie oder denjenigen die keine Touristen sehen wollen und den Strand für sich beanspruchen wollen. Für jeden gibt es an der Algarve den passenden Strand. Wir sind in unseren 2 Wochen Urlaub die 207 km Küsten mit dem Mietauto abgefahren und haben uns jeden Tag an anderen Stränden getummelt. Ganze 10 Strände sind bei uns in einer besonderen Erinnerung geblieben, die wir euch in folgenden Reisebericht einmal im TOP 10 Ranking genauer vorstellen wollen.

Platz 1: Camilo Beach (Praia Do Camilo)

Der in der Nähe von Lagos befindliche Strand liegt in einer Bucht die über eine große Holztreppe zu erreichen ist. Der Strand selber ist relativ klein und in 2 Strandabschnitte die durch ein kleinen Tunnel im Fels verbunden sind unterteilt. Direkt von oben beim Abstieg zeigt sich ein wundervolles Panorama auf den Strand, der in der Hochsaison leider mehr als überfüllt ist. Hier sollte man sich bei Zeiten mit Sonnenschirm und Handtuch einrichten. Die kostenlosen Parkplätze können ab 10 Uhr morgens knapp werden und so muss man sein Auto etwas weiter weg abstellen. Oben am Parkplatz gibt es ein kleines Fisch-Restaurant und direkt am Strand eine kleine Snackbar. Am Camilo Beach  haben wir am besten gebadet und hatten mit die beste Aussicht auf den Strand. Nur wenige 100 Meter von hier gibt es eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Algarve, die Ponta da Piedade wohin man unbedingt ein Ausflug hin machen sollte.

Blick von oben auf den Camilo Beach
Camilo Beach

Platz 2: Benagil Beach & Sea Cave

Der etwa 20 km von Portimao entfernt Strand bieten nicht nur ein tolles Badeerlebnis mit glasklaren Wasser sondern auch eine See-Höhle die schwimmend zu erreichen ist. Der Strand selber ist wie beim Camilo Beach relativ klein, bietet dafür aber mehr Liegefläche. Man kann rechts an der Felswand langlaufen und ein noch besseren Blick auf die kleine Bucht erhalten. In der Hauptsaison kann man von hier aus für 20 € täglich eine Grottenfahrt bzw. Bootstour an der Küste entlang zu verschiedene Höhlen machen. Dies lohnt sich aus meiner Sicht eher nicht. Schwimmt lieber die 5 Minuten zur benachbarten Grotte wo durch ein Loch in der Decke die Sonne durchscheint und die Felswände orange-rot färbt. Ein tolles Erlebnis wobei man unbedingt eine Unterwasserkamera dabei haben sollte. Sollte einen doch zu langweilig werden, bietet sich von hier aus eine Wandertour an. Vom Parkplatz aus geht ein Weg die Küste entlang wobei noch weitere Strände zum Baden zu finden sind.

Blick auf den Praia de Benagil Strand von oben beim Walk zum Höhlenloch
Lichtstrahlen in der Benagil Sea Cave Höhle

Platz 3: Vale Covo Beach (Praia de Vale Covo)

Wer die Wandertour von Benagil aus begonnen hat, findet nach etwa 20 Minuten den Vale Covo Beach vor. Hierbei handelt es sich um ein kleinen Strand der nur über eine Felstreppe zu ereichen ist. Der Auf- und Abstieg sollte am besten bei Ebbe vorgenommen werden wenn der Strand noch genug Liegefläche bietet und man relativ einfach die Treppe nutzen kann. Um dann zum Strand zu gelangen muss man noch durchs Wasser um ein Felsen herum wobei man teure Technik und viel Strandequitment lieber im Auto lassen sollte. Oberhalb der Bucht befindet sich Hotel wo sich die Hotelurlauber eher kaum zum Strand verirren und lieber am Hotelpool liegen bleiben. Durch den nicht ganz so einfachen Abstieg befinden sich selbt in der Hochsaison kaum Touristen am Strand  was das ganze irgendwo besonders macht. Direkt neben den Strand findet sich eine Grotte was ein tolles Panorama gibt.

Vale de Covo Beach mit Grotte
Vale de Covo Beach bei Ebbe

Platz 4: Carvalho Beach (Praia do Carvalho)

Der Carvalho Beach ist gerade einmal 1 Auto-Kilometer von Benagil entfernt. Die Anfahrt ist ausgeschildert und ein Parkplatz ist vorhanden. Der Strand ist auch hier relativ klein gibt aber mit seinen Felswänden ein etwas privateres Strand feeling. Vom Parkplatz aus geht es etwa 5 Minuten zu Fuß nach unten. Der Strand-Zugang erfolgt dann über ein kleinen Tunnel durch den Fels. Der gesamte Strandabschnitt ist gut für Familien geeignet und im Wasser lässt es sich wunderbar Baden. Wie auch schon am Benagil Beach kann man hier auf der rechten Seite der Bucht die Felswand entlang laufen und bekommt eine schöne Übersicht in die Bucht. Durch die hohen Felswände liegt der Strand schon zum späten Nachmittag halb im Schatten wodurch man eher zum Mittag das Sonnenbad beginnen sollte. Vereinzelt gibt es am Strand ein kleinen Händler der kalte Cokes & Bier verkauft. Man sollte aber auf Nummer sicher gehen und selber genug Getränke mitbringen.

Carvalho Beach
Blick von der Felswand auf den Carvalho Beach

Platz 5: Amado Beach (Praia do Amado)

Der Amado Beach ist das Paradies für Surfer und liegt an der West-Küste etwa 45 Auto-Minuten von Lagos entfernt. Schon bei der Anfahrt sind verschiedene einfache Caravans und VW Bullis mit Surfbrettern auf den Dach zu beobachten. Man merkt sofort, dass hier keine Strand-Touristen zu Hause sind und das der Lebensrauf der Surfer ist. Am Strand selber wirkt alles erstaunlich locker. Es gibt kleine Beach-Bars wo die Flaggen der großen Surferherstellern im Wind flattern und man entspannt ein Bier trinken kann. Der Strand selber ist sehr groß. Die eher wenigen Badegäste verlieren sich am Strand und es ist wie man es auch erwartet sehr windig. Baden lässt es sich hier natürlich auch ist aber nicht zu vergleichen wie an der Süd-Küste. Der Strand lebt eher vom Flair und Sonnenbaden und ist weniger für Wasserratten geeignet.

erster Teil des Amado Beach
zweiter Teil des Amado Beach

Platz 6: Marinha Beach (Praia da Marinha)

Der Marinha Beach ist sehr groß und in verschiedene kleine Strandabschnitte unterteilt die zu Fuß zu erreichen sind. Die Anfahrt ist auch hier ausgeschildert. Mehrere 100 Meter vor dem Strand gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten die so früh wie möglich genutzt werden sollte da der Strand oft überfüllt ist. Toiletten, Drinks & Snacks sind vorhanden müssen aber teuer bezahlt werden. Der Strand zieht sich relativ weit der Steilküste entlang was ein beeindruckendes Bild gibt. Baden kann man hier sehr gut auch wenn nach einigen Meter im Wasser die ersten Steine & Felsen vorhanden sind. Abwechslung zum Strand bietet ein Felsbogen im Wasser der nur wenige 100 Meter am Strand entlang entfernt ist und eine beliebte Sehenswürdigkeit der Algarve darstellt. Hier geht man am besten vom letzten Parkplatz aus die Küste entlang um die beste Aussicht zu bekommen.

Marinha Beach
Der Marinha Beach aufn Weg zum Felsbogen

Platz 7: Amoreira Beach (Praia da Amoreira)

Der Amoreira Beach liegt an der Westküste der Algarve und benötigt etwas mehr Fahrzeit. Der Strand ist sehr groß und eignet sich durch den vorhandenen Wind gut für Surfer. Der Landschaft ist hier anders als bei den Stränden der Südküste. Die Felsen sind schwarz und nicht orange-rot. Ein ganz anderes flair als bi den typischen Algarve Stränden. Der Parkplatz liegt hier etwas weiter hinten wodurch man noch einige 100 Meter zu Fuß gehen um zum Stradn zu gelangen. Wer mag geht durch die Dünen und genießt wie wir die einzigartige Landschaft. Es gibt ein Restaurant mit Surf-Schule, Snacks & Toiletten. Oft besteht durch den Wind Badeverbot woran sich aber keine hält. Hier sollte man sich ein Sonnenzelt mitbringen um sich auch etwas vor dem Wind zu schützen.

Weg durch die Dünen zum Amoreira Beach
Amoreira Beach

Platz 8: Tavira Beach (Ilha de Tavira)

Der Tavira Beach ist eine Station des Parque Natural da Ria Formosa Tagesausflugs von Faro aus mit dem Boot. Die Tour kostet etwa 35 € pro Person. Günstiger kann man natürlich direkt vom Ort Tavira aus mit em Boot dahingelangen. Der Strand ist mehere Kilometer lang und bietet perfekten Sandburgen Spass für die ganze Familie. Er ist durch seine größe weniger romantisch und dient eher dem Massentourismus. Wer einige 100 Meter den Strand entlang geht findet aber ohne Probleme ein ruhigen Abschnitt für sich. Am Strand gibt es viele Restaurants und kleine Händler die ihre handwerskunzt verkaufen wollen. Wer lust auf Wassersport hat ist hier genau richtig. Es gibt einige Angebote womit man sich den ganzen Tag beschäftigen kann. Allein durch die Anreise, was ein Erlebniss darstellt, hat es der Strand in die TOP 10 geschafft.

Weg zum Tavira Beach
ruhige Ecke am Tavira Beach

Platz 9: Bordeira Beach (Praia da Bordeira)

Nur wenige Kilometer von Amado Beach entfernt liegt an der West-Küste der Bordeira Beach. Hierbei handelt es sich um ein riesigen feinen Sandstrand. Oft besteht wegen den großen Winden ein Badeverbot woran sich viele nicht umbedingt halten. Es gibt viele Kitesurfer die über Wasser brettern und ihre Kunststücke zeigen. Es gibt eine Beachbar die mitten im langläufigen Strand liegt. Lange hält man es hier zum entspannen nicht aus und man genießt eher die Umgebung. Vom Strand gibt es ein kleinen Wanderweg zu einer Aussichtsplattform von wo man eine tolle Sicht auf den gesamten Strand bekommt und die Natur genießen kann. Bordeira ist somit eher was für Naturliebhaber als für Familien.

Blick auf den Bordeira Beach
Aufn Weg zum Bordeira Beach

Platz 10: Praia da Ilha do Farol

Der Praia da Ilha do Farol liegt auf einer kleinen Insel im Parque Natural da Ria Formosa und ist nur per Boot zu erreichen. Der Strand eignet sich für Familien oder Ruhe bedürftige perfekt zum ausspannen. Auf der Insel selber gibt es viele kleine Bungalows und Beach-Bars. Kein Stress kein Trubel. Der Strand selber ist hier nicht so paradiesisch weis wie an der Felsküste, bietet dafür aber mehr Entspannung. Man kann eine kleine Wanderung am Strand und durch den Ort machen. Das ganze Flair ist hier komplett anders. Man hat das Gefühl auch 1 Woche in einem Bungalow bleiben zu können und danach als ganz anderer Mensch zurück zukommen.

Strand am Praia da Ilha do Farol
Beachbar am Praia da Ilha do Farol

Strand-Tipps für günstige & kühle Snacks

Genrell ist mein Motto ja “Im Urlaub wird nicht gesoart!”. Allerdings sehe ich dabei nicht ein für eine 500ml Flasche Wasser am Strand 2-4 € zu zahlen. Aus dem Grund ging es vor jedem Strandbesuch bei uns zum Supermarkt was meist Intermarché oder Lidl war. Dort haben wir uns mit kalten Getränken, Brot, Käse & Wurst für selbstgemachte Sandwiches eingedeckt. Das Problem vor Ort war allerdings wie die Sachen bei einem vollen Strandtag kühl bleiben sollen. Niemand will warmes Wasser bei 35 Grad am Strand trinken. Es gibt dafür aber ein einfachen Trick den man an jedem Strand anwenden kann.

Ein sogenannter Sand-Kühlschrank. Er buddelt einfach ein etwa 30-40 cm tiefes Loch am Strand. Nur der obere Sand ist heiß und trocken. Je weitere man gräbt desto nasser und kühler wird der Sand. In der genannten Tiefe herschen somit auch viel tiefe Temperaturen. Meist die des Wassers. Dort werft ihr in eine Tüte eingewickelt eure Einkäufe rein und deckt das ganze einfach mit einem Tuch ab damit die Sonne nicht voll in das Sandloch scheint. Mit dem Tipp könnt Ihr eure Snacks über den ganzen Tag auf angenehme kühle Temperatur halten. Perfekt für das Sonnenuntergang-Bierchen.

Snacks kühl im Sand lagern

Gute Ferienhaus-Location für die Strände an der Algarve

Unsere Idee war es, dass wir in unseren 2 Wochen Urlaub möglichts viel Abwechslung bei den Stränden haben wollen. Wir wollten die Strände sowohl an er Westküste als auch an der Südküste täglich erkunden und nicht zu weit entfernt sein. Somit war für uns klar es muss ein Ferienhaus im Zentrum der Algarve sein, wo wir in jede Richtung die etwa gleiche Entfernung haben. Somit haben wir uns für die Region um Albufeira entschieden und uns dort ein Häuschen genommen.

Unser Ferienhaus an der Algarve

Mietauto frühzeitig online buchen

Unser Mietauto für die Zeit haben wir bereits 5 Monate vor Anreise in einem Preisvergleich-Portal gebucht. Je länger man wartet, desto teurer werden die Mietwagen. 1 Monat vor Abreise lagen die Preise schon 50 % über dem was wir bezahlt hatten. Für die Algarve reicht das kleinste und einfachste Auto. Die Straßen sind alle sehr gut ausgebaut wodurch wir mit unseren Toyota Aygo überall problemlos hingekommen sind.

Zusammenfassung & Bewertung

  • Für Familien eignen sich am besten folgende Strände: Carvalho, Benagil, Marinha, Tavira & der Praia da Ilha do Farol Beach
  • Wer Surfen will oder das windige Flair mag ist an der Westküste am Amado, Amoreira & am Bordeira Beach am besten aufgehoben
  • Wer Abwechslung bei den Stränden im Urlaub haben will sollte sich alle TOP 10 Strände einmal anschauen
  • Nutzt den Sand-Kühlschrank für euere Snacks am Strand
  • Wählt eine Unterkunft im mittleren Teil der Algarve, so habt Ihr den perfekten Startpunkt in jede Richtung
  • Bucht frühzeitig eure Ferienhaus und Mietato sonst wird es richtig teuer und die Auswahl gering

Die ganzen TOP 10 Strände der Algarve findet Ihr auch im folgenden YouTube Video:

[Gesamt:6    Durchschnitt: 5/5]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *