Algarve Reiseberichte

Algar Seco Felsen & zum Strand wandern Reisebericht

Die Felsen von Algar Seco liegen direkt neben dem kleinen Urlaubsort Carvoeiro und bieten an der Algarve in Portugal ein beliebtes Ausflugsziel. Hier haben über Jahrhunderte das Meer und der Wind die Kalkfelsen in die heutige beeindruckende Ansicht geformt. Eine Sehenswürdigkeit die bei jeden Urlaub an der Algarve-Küste besucht und erkundet werden sollte. Wir waren bei unsere Reise einen Vormittag vor Ort und haben die Felsen von Algar Seco ausgiebig erkunden. Was euch erwartet, wie unsere Erfahrungen waren und was ihr unbedingt sehen müsst lest ihr in folgenden Reisebericht.

Anreise und Parken am Algar Seco

Die Algar Seco Felsen liegen nur wenige Hundert Meter vom Carvoeiro Beach entfernt und sind ganz einfach mit dem Auto zu erreichen. Wer von der Autobahn A22 oder N125 Straße kommt biegt auf die N214-1 Straße einfach ab und folgt den Straßenschildern bis zum Ort Carvoeiro. Ist man an der Küste angekommen sind die Felsen kaum zu übersehen. Direkt bei den Felsformationen befinden sich mehrere kostenlose Parkplätze wo man das Auto abstellen kann. Wer will kann das Auto aber auch in der Stadt stehen lassen und von dort aus etwa 2 km bis zu den Felsen über den wundervollen Boardwalk laufen. Ist man angekommen kann man dann direkt die Treppen zu den Felsen nehmen.

Blick vom Carvoeiro Boardwalk auf Algar Seco & den Parkplatz

Algar Seco Felsen

Die Algar Seco Felsen strahlen einen schon von weiten durch ihre orange-geldbliche Farbe an und beeindruckend durch ihre besondere Formation. Um zu den Felsen zu gelangen muss man am Anfang erst einmal einige Stufen Bergab gehen. Diese sind betoniert und einfach zu erlaufen. Danach geht es dann auf den Felsen weiter. Ist man unter angekommen befindet man sich an einem kleinen eingeschlossenen natürlichen Pool wo man baden kann. Hier führen in den Kalkstein eingeschlagene Treppen zum Wasser. Die Felsen Umraum haben eine besondere Formation mit vielen kleinen ausgewaschenen Löchern in den Kalkwänden über die Jahrhunderte bekommen. Diese wirken wie kleine Höhlen die man etwas weiter teilweise auch erkunden kann wie bei der Boneca Bar nebenan. Nach einer kleinen Erfrischung im Naturpool ging es bei uns weiter zum direkt anliegenden Meer. Von dort aus kann man weiter die Küste erkunden oder den Klippenspringern zu schauen.

Auf dem Weg zu den Algar Seco Felsen
Erfrischen im Naturpool von Algar Seco
Beim wandern durch die orangenen Kalkfelsen

Klippenspringen

An der Meeresküste der Algar Seco Felsen sind regelmäßig Klippenspringer zu beobachten wie sie waghalsige Sprünge von den Felsen ins Meer wagen. Bei unseren Besuch haben sich einige Touristen den einheimischen angeschlossen und sind ohne Furcht aus mindestens 10 Meter Höhe ins Wasser gesprungen. Hier sollte man vorsichtig sein. Die Wassertiefe an den Felsen ist unterschiedlich und verschiede Felsformationen noch im Wasser zu sehen. Dies würde ich nur geübten Springern empfehlen.

Von hier starten die Klippenspringer

Wanderung zu den umliegenden Stränden

Wer die Algar Seco Felsen erkundet hat bekommt von hier eine sehr gute Möglichkeit zu den umliegenden Stränden zu wandern. Die direkt in der Nähe liegenden Strände sehen wie folgt aus:

  • Vale Covo Beach
  • Vale Centianes Beach
  • Carvoeiro Beach

Die beiden Algar Seco Strände Covo & Centianes sind bei einer etwa 30 Minütigen Wanderung zu erkunden. Bei diesen Stränden bietet es sich an kleine Snacks, Badekleidung und etwas zu trinken mitzunehmen. Hier kann man wundervoll baden ohne zu viel Touristen um sich zu haben. Bei der kleinen Wanderung bekommt man kleine Buchten mit Höhlen zu Gesicht was mein Foto-Herz deutlich höher schlagen lassen hat. Wer will kann hier natürlich noch weiter wandern, allerdings geht es dann nicht mehr die ganze Zeit an der Küste entlang. Zum Carvoeiro Beach geht es vom Algar Seco in die andere Richtung. Innerhalb von etwa 10 Minuten erreicht man den Strand über den beeindruckenden Carvoeiro Boardwalk. Der Strand ist viel stärker als die anderen beiden besucht. Dafür kann man dort aber gut Essen und etwas in der Stadt Carvoeiro schlendern gehen.

zum Vale Centianes Beach von Algar Seco wandern
Der Vale Covo Beach bei der Algar Seco Wander-Tour
Auf den Klippen von Algar Seco
Nur 10 Minuten entfernt der Carvoeiro Beach

Boneca Bar – das Algar Seco Restaurant

Wem plötzlich der Hunger überkommt kann direkt im Algar Seco liegenden Boneca Bar-Restaurant essen gehen. Das Restaurant liegt zwischen den Kalkfelsen und ist mit großen Segeln überspannt. Hier sind die Preise eher hochpreisig wodurch wir eher Abstand von genommen haben. Wer dennoch ein Besuch plant sollte zum Sonnenuntergang hier herkommen und ein kalten Cocktail trinken. Das Licht vom Sonnenuntergang ist bei der Felsfarbe ein Traum. Aber wem auch das nicht zusagt sollte trotzdem  einmal dorthin herunter gehen. Direkt am Restaurant befindet sich eine kleine Höhle in die man hereingehen kann. Das Wort Höhle verspricht hier mehr als es wirklich ist. Man kann aber von innen durch 2 Löcher in den Felsen einen guten Ausblick auf die Küste genießen.

Blick auf das Algar Seco Restaurant vom Parkplatz aus
Kleine Höhle bei der Boneca Bar

Zusammenfassung & Bewertung

  • Fahrt mit dem Mietauto an, Parkplätze sind genug vorhanden
  • Nehmt ein Bad im kleinen Naturpool
  • Wer Klippenspringer ist hat hier die Möglichkeit unter einer beeindruckenden Kulisse
  • Geht wandern und besucht die die umliegenden Stände
  • Auch wer nix essen und trinken will sollte sich die kleine Höhle in der Boneca Bar anschauen

Die tolle Location bei den Algar Seco Felsen seht ihr auch in diesen YouTube-Video:

Bewertung der Reise-Erfahrungen & Insider-Tipps unserer Leser
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Impressum Datenschutzerklärung

Close