Menorca Reiseberichte

Cala Macarella Auto Parken oder Anfahrt mit Bus zum Strand

Der Macarella Strand ist einer der beliebtesten Strände auf Menorca und bieten ein Beach Erlebnis wie man es aus der Karibik kennt. Cala Macarella befindet sich im Süden der Insel und ist gar nicht so einfach zu erreichen wie man es sich am Anfang denkt. Wir haben uns Cala Macarella sowie den Nachbarstrand Cala Macarelleta in einer Tages-Tour angeschaut und zeigen euch in folgenden Reisebericht wie ihr am besten zum Strand kommt.

Wo kann ich am Cala Macarella Beach mit dem Auto parken?

Hier fängt auch schon das ganze Dilemma an. Gestartet mit dem Mietwagen führte uns Google Maps gezielt in Richtung Macarella Beach. Etwa 8 Kilometer vom Strand entfernt gab es dann an der Sant Joan de Misa Kirche ein Kontrollpunkt wo die Durchfahrt für PKWs verboten war. Uns wurde erklärt, dass hier nur Busse fahren dürfen und wir selber nicht direkt bis zum Parkplatz am Strand fahren dürfen. Grund dafür sind die immer größer werdenden Touristen Zahlen welche an den Strand strömten. Menorca ist von der UNESCO als Biosphärenreservat geschützt und hat seit 1993 diese Auszeichnung. Die Insel bzw. die Regierung will Zustände wie auf der Nachbarinsel Mallorca verhindert und steuert so gegen. Dies sieht man auch bei vielen anderen großen Stränden auf Menorca die mit dem Mietwagen nicht mehr direkt zu erreichen sind.

Keine Anfahrt für PKW’s – Hier fährt nur der Bus

So gelangt Ihr zum Strand!

Da wir direkt am Strand also nicht mit dem Auto parken konnten, suchten wir uns die möglichen Alternativen im Internet. So haben wir herausgefunden, dass man über folgende Wege am besten zum Macarella Strand kommt:

  1. Wanderung von Cala en Turqueta & Cala Galdana aus
  2. Mit den Bus 69 direkt zum Cala Macarella Parkplatz
  3. Mountainbike-Tour zum Strand

So sollte für jeden Urlaubstyp die Richtige Anreisevariante dabei sein um zum Strand zu gelangen. Wie lange die Anreisen dauern und auf was ihr bei der Anreise achten müsst führen wir in den folgenden Artikel-Abschnitten aus.

Cala Macarella & Macarelleta Wander-Karte am Strand

Wanderung von Cala en Turqueta & Cala Galdana zum Macarella Strand

Der einfachste Weg zum Macarella Strand geht vom Nachbarstrand Cala Galdana aus. Hier lässt man am besten das Auto stehen und startet vom Hotel Audax aus Richtung Macarella. Vom Hotel aus  geht es hoch Richtung der Brücke wo man sich dann rechts hält um auf den Weg zum Strand zu gelangen. Der Weg selber ist sandig und felsig, wodurch es nicht möglich ist mit Kinderwaagen zu starten. Für kleine Urlauber die gut zu Fuß sind ist es am Ende aber kein Problem. Die Wanderung zum Macarella Beach dauert etwa 30 bis 40 Minuten und ist unterwegs von verschiedenen Aussichtspunkten gesäumt. Am Ende geht es dann über viele Treppen nach unten zum Strand.

Eine weitere Möglichkeit zu Fuß zum Strand zu kommen ist der Wanderweg vom Cala en Turqueta Strand aus. Hier kann man das Auto am Parkplatz stehen lassen (am besten sehr früh am Morgen) und von dort aus starten. Der Weg ist ausgeschildert und liegt auf dem beliebten Insel Fernwanderweg Camí de Cavalls was übersetzt „Weg der Pferde“ bedeutet. Hier muss man ebenfalls mit etwa 30 bis 40 Minuten Fußweg rechnen. Der Unterschied ist hier, dass man als erstes den Nachbarstrand Cala Macarelleta erreicht und von dort aus in 5 Min zum Macarella Beach kommt.

Start vom Cala en Turqueta Parkplatz
Wanderweg vom Cala en Turqueta zum Cala Macarella

Cala Macarella Anfahrt mit dem Bus zum Parkplatz

Da wir mit unseren erst 3 Monate alten Sohn unterwegs waren, haben wir uns für die einfache Variante entschieden und sind mit dem Bus direkt bis zum Macarella Parkplatz gefahren. Hier startet man von Ciutadella mit dem Bus aus. Dort gibt es 2 Stationen von wo aus die Bus-Linie 69 fährt. Die Linie beginnt in der Stadt vom “Placa dels Pins“ und macht danach noch ein Stopp am “Perimetral“ wo wir zugestiegen sind. Die Station Perimetral liegt am Stadtrand und beherbergt einen kostenlosen Parkplatz welchen wir auch genutzt haben. Dort haben wir unser Auto gelassen und sind dann in den kleinen Bus gestiegen welcher etwa Platz für etwa 25 Personen hat.

Parkplatz von der Perimetral Bus-Sation
Abfahrt mit dem Bus 69 von der Ciutadella Perimetral Station

Die Busse fahren aller 20 und 40 Minuten je nach Season:

Hauptsaison: 16. Juni – 15. September 2018-2019
Nebensaison: 14. Mai – 15. Juni 2018-2019 / 16. September – 15. Oktober 2018-2019
Fahrzeit von Ciutadella: 40 Minuten ab Placa dels Pins/ 35 Minuten ab Perimetral
Preis pro Fahrt: 4,50 €

Tickets für die Fahrt kann man direkt im Bus kaufen oder schon im Vorhinein online reservieren sowie ausdrucken. In der Hauptsaison würden wir jeden raten die Tickets online zu reservieren umso Vorrang zu haben. Gerade in der Ferienzeit ist der Andrang am Morgen so stark, dass man sonst kaum mitfahren kann.

Nachdem wir mit dem Bus gestartet sind erblickten wir an der ersten Kreuzung zu den Stränden eine Parkplatz-Anzeige aus früheren Zeiten welche Anzeigte ob auf den Parkplätzen noch Platz ist oder man sich die Anfahrt komplett sparen kann. Diese sind außer Betrieb und ein großes Schild beschreibt, dass man zum Macarella Beach nur noch mit dem Bus fahren kann. Nach den ersten hundert Metern wurde uns auch so langsam klar warum der Bus die bessere Wahl ist. Die Straßen sind so eng, dass dort kaum 2 Autos nebeneinander passen. Was hier in der Hauptsaison sonst los wäre wollte ich mir gar nicht erst ausmalen. Aus dem Grund gibt es auch diesen kleinen Checkpoint wo man mit dem Mietwagen nicht weiterkommt. Hier passen sich die Busse ab so dass immer nur einer auf der engen Straße bis zum Parkplatz unterwegs ist und sie sich so nicht in die Quere kommen.

Bus Ankunft am Cala Macarella Parkplatz

Der Weg vom Parkplatz bis zum Strand

Am komplett leeren Parkplatz angekommen ging es dann über einen ausgeschilderten Waldweg etwa 900 Meter zu Fuß runter zum Strand. Der Weg selber ist eine einfache sandige Piste welche relativ stark von Regen ausgewaschen ist. Hier würden wir etwas festeres Schuhwerk empfehlen und nicht unbedingt Havaianas oder andere Schlappen. Angenehm ist, dass der 10 minütige Weg bis zum Strand runter die ganze Zeit im Schatten verläuft und man sich nicht direkt zum Start mit Sonnencreme eincremen muss. Ist man unten angekommen führt der Weg zum Macarella Beach direkt durch die Susy Beach Bar welche sich am Strand befindet. Dort einmal durchgelaufen hat man es geschafft ist an einen der beliebtesten Strände Menorcas angekommen.

Start vom Parkplatz in Richtung des Strandes
Der Weg zum Strand

Der Cala Macarella Strand von Menorca

Der Macarella Strand gehört aus unserer Sicht mit zu den besten Stränden Menorcas wenn es darum geht den ganzen Tag dort verbringen zu können. Nachdem wir 1 Woche lang verschiedene Strände gesehen haben, hat sich der Cala Macarella zu unseren Favoriten gemausert. Gründe dafür gibt es verschiedene die wir hier einmal auflisten:

  • Ein großer Strand wodurch viel Platz ist und man nicht wie in der Sardinenbüchse aneinander liegt
  • Durch das Anfahrt-Verbot von PKWs bzw. Mietwagen gibt es weniger Touristen als bei anderen Stränden
  • Es gibt einige Bäume die Schatten spenden und man so nicht in der Sonne verbrennen muss
  • Das anliegende Restaurant bietet faire Preise für Speisen und Getränke
  • Kostenfreie saubere Sanitäranlagen
  • Feiner Sandstrand mit türkisblauen Wasser und nur wenig Seegras
  • Möglicher 5 minütiger Ausflug zum Cala Macarelleta Nachbarstrand
Der Macarella Beach am Mittag mit türkisblauen Wasser
Macarella: mit viel Platz zum Sonnen
Boote liegen in der Bucht und genießen die Landschaft

5 Minuten Wanderung zum Cala Macarelleta Strand

Womit wir gar nicht gerechnet haben, dass das eigentliche Highlight der benachbarte Cala Macarelleta Strand ist. Nicht nur der Strand selber sondern auch der Weg dorthin ist ein absoluter Traum. Der Weg nach drüben dauert nur 5 Minuten und startet direkt vom Macarella Strand aus steil nach oben. Vom Weg aus bekommt man die beste Aussicht auf beide Strände mit ihrem türkisblauen Wasser und kann Bilder schießen wie man sie aus der Karibik kennt. Was toll ins Motiv passt sind die aus Stöckern gebauten Zäune bzw. Abgrenzungen. Ist man an der Spitze der Klippe hat man beide Strände im Blickfeld und kann einmalige Fotos schießen. Die beste Zeit um sich auf den Weg zu machen ist gegen 12 Uhr mittags. Zu der Zeit steht die Sonne so gut, dass beide Strände voll in der Sonne sind und kein Schatten geworfen wird.

Auf’n Weg zum Nachbar-Strand: Blick in die Macarella Bucht
Cala Macarelleta wird gern auch als FKK-Strand (Playa Naturista) in Menorca genutzt

Der Cala Macarelleta Strand von Menorca

Der Macarelleta Strand ist der kleinere aber auch schönere von beiden Stränden. Hier gibt es weder Restaurant noch Toiletten wodurch man das pure Strandfeeling erleben kann. Für uns ganz klar eines der schönste Strände von Menorcas. Wasserqualität und der Sandstrand sind ähnlich zum Macarella. Dennoch macht die kleine Bucht beim Baden viel mehr Spaß. Durch die 2 großen Felswände an beiden Seiten hat man noch mehr das Gefühl wie in einer großen Badewanne zu schwimmen. Aus dem Grund würden wir euch auch raten eher hier das Handtuch niederzulegen.

Traumhafter Blick: Der Abstieg zum Macarelleta Strand
Am Strand von Cala Macarelleta
Baden wie in der Karibik am Cala Macarelleta

Der einzige Nachteil ist, dass sich die Schatten-Suche gegenüber dem Nachbar-Strand etwas schwieriger gestaltet und man evtl. ein Sonnenschirm oder genug Sonnencreme im Gepäck haben sollte. Zu beachten ist allerdings, dass der Cala Macarelleta von einzelnen auch gern als FKK-Strand genutzt wird, auch wenn er nicht explizit dafür ausgeschrieben ist. Hier weist auch ein Schild beim Abstieg zum Strand mit dem Schriftzug “Platja Naturista“ darauf hin. Also nicht wundern, wenn ihr hier ein paar Nackedeis rumspringen seht.

Das Susy Macarella Beach Restaurant

Das direkt am Strand befindliche Restaurant Susy bieten alles was das Herz begehrt. Von kleinen Snacks über kühle Getränke bis zu großen Fischtellern bekommt man hier alles was man für ein gelungenen Strandtag braucht. Die Preise sind sehr fair und liegen nicht höher als in anderen menorcanischen Restaurants. Zum Mittag hin wird es allerdings sehr voll und laut. Bei unseren Besuch waren ganze Fahrrad & Wanderer-Gruppen vor Ort die bei Wein und viel Fisch gefeiert haben.

Das Susy Restaurant am Cala Macarella Beach
Blick auf den Strand vom Restaurant aus
Ein kaltes Estrella Bier zum abkühlen von der Beach-Bar

Toiletten am Strand

Die Sanitäranlagen gehören zum Restaurant, sind aber vom Strand aus frei zugänglich und konnten wir ohne eine Gebühr kostenfrei nutzen. In der Hochsaison kann ich mir aber gut vorstellen das dies dann nicht mehr so einfach geduldet wird. Neben sauberen Toiletten gibt es auch duschen die genutzt werden können.

Toiletten & Duschen im guten Standart

Packliste für den Strand

Wer sich auf den Weg zum Cala Macarella oder Macarelleta macht sollte vorher genau prüfen ob er auch alles für ein erfolgreichen Strandtag dabei hat. Ein schnelles zurücklaufen zum Auto oder zur Unterkunft ist dann nicht mehr so einfach möglich. Was uns bei dem Strandtag alles geholfen hat seht ihr in folgender Cala Macarella Packliste:

  • Rucksack
  • Sonnenschutz ab LSF30+
  • Sonnenschirm oder Sonnenzelt
  • Sonnenbrille
  • Handtücher
  • Digitalkamera, Handy oder GoPro
  • Festes Schuhwerk
  • Sonnenhut oder Basecap
  • Strand-Spielzeug für Kinder
  • Flasche Wasser für den Weg
  • Geld

Wie die beiden Strände aussehen und was euch erwartet könnt ihr auch in folgenden YouTube Video sehen.

Bewertung der Reise-Erfahrungen & Insider-Tipps unserer Leser
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum Datenschutzerklärung

Close