Reiseberichte Vietnam

Ninh Binh – Tam Coc Höhlen Reisebericht mit Vietnam Reisetipps

Ninh Binh ist von Hanoi etwa 90 km entfernt und liegt in einer wunderschönen Landschaft. Auf dem Weg zum Tageshighlight des Tam Coc Nationalparks konnten wir eine tolle Landschaft beobachten die von grünen Reisfeldern und Wasserbüffeln gesät war. Unser erster Stopp für den Tag war das Kenh Ga floating village.

Kenh Ga Fischerdorf in Vietnam

Schwimmende Fischerdorf Kenh Ga

Das Dorf liegt sehr abgeschieden und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Wir sind mit dem Auto an der kaum scheinbaren Bootsablegestelle angekommen und wurden nach etwa 20 Minuten warten von einem Dorfbewohner abgeholt. Die Landschaft wirkte abenteuerlich. Es war kein Mensch weit und breit. Wir waren die einzigsten mit unseren Guide und dem Bootsfahrer. Viele Touristen kommen wohl nicht in das Dorf. Einwohner sahen wir kaum, alles wirkte sehr eingeschlafen und wie in einer anderen Zeit. Die Leute leben hier ganz einfach von der Fischerei, Viehzucht und dem Reisanbau. Das Fischerdorf zeichnet sich durch seine großen Betonboote aus die aus die als Wohnungen genutzt werden. Hier ist ganz klar die Zeit stehen geblieben. Das Wetter war regnerisch und über den ganzen Areal hing ein mystischer Wasserdampfschleier.

Nach einer Fahrt von Hanoi aus ist Kenh Ga eine gute Abwechslung sich auf das Dorfleben des Landes einzustellen. Gerade nach der lebhaften Hauptstadt Hanoi ist die Ruhe eine willkommene Abwechslung. Es ist die perfekte Vorbereitung auf die kommenden Tam Coc Höhlen weil auch in diesem Dorf die Boote mit den füßen gesteuert werden. Der kurze Abstecher in die Landschaft war bestimmt kein Höhepunkt unserer Vietnam Rundreise aber dennoch interessant zu sehen wie das Landleben aussehen kann.

Kenh Ga Fischerdorf
Kenh Ga Fischerdorf Schweinetransport

Hoa Lu Zitadelle.

Hoa Lu wurde im 9. Jahrhundert erbaut und war einmal eine Hauptstadt von Vietnam. Wir hatten uns hier auf den Weg gemacht um 2 alte Tempel zu erkunden die Fußläufig in 10 Minuten zu erreicht waren. Sehr imposant ist das große Eingangstor wo man durchlaufen muss um zu den Tempeln zu gelangen. Die Tempel sind gewiss nicht groß waren aber unsere ersten Tempel und haben uns schon einmal ein interessanten Eindruck gegeben was uns in den kommenden 3 Wochen erwartet.

Hoa Lu Zitadelle nahe Tam Coc
Hoa Lu Tempel nahe Tam Coc

Tam Coc Höhlen

Zum Mittag hin waren wir dann an der Ablegestelle zu den Tam Coc Höhlen angekommen. Vorher waren wir direkt in der Nähe Mittagessen und sind von dort aus zum Ableger gelaufen. Auch hier waren wir erstaunlicherweise komplett alleine und konnten uns das Boot aussuchen. Direkt am Bootsableger ist eine Riesen kreisrunde künstliche Insel zu sehen mit vielen neu gebauten Häusern. Beim genauen hinschauen war hier mal ein Hotel mit Restaurants, Shopping etc. geplant. Leider sieht man hier nicht mehr als eine Hotelruine die nie fertig geworden.

Tam Coc Höhlen Startpunkt

 

Nun ging es direkt aufs Wasser mit der kleinen Nussschale und unserer Fahrerin. Wir brauchten etwa 30 Minuten bis wir in der wunderschönen Landschaft ist. Es ist wirklich beeindruckend wenn man in einer völligen Ruhe diese Landschaft genießen kann. Ich hatte im vorhinein etwas bedenken wo ich mit die Bilder angeschaut habe wo ich etwa 40 Boote auf ein kleinen Fleck sah. Zum Glück war dies nicht so und uns kamen nur ab und zu Touristen entgegen. Der ganze Wasserweg führt durch Reisfelder und wird daher auch als grünes Meer bezeichnet. Unterwegs haben wir einige Reisbauern gesehen und sind durch die 3 kleinen Höhlen gefahren wo man teilweise den Kopf einziehen musste.

  • 1. Höhle: Hang Ca Cave
  • 2. Höhle: Hang Cave Giua
  • 3. Höhle: Hang Cave Cuoi
Tam Coc Nationalpark
Tam Coc Nationalpark in Höhle

Normalerweise rudern die Fahrerinnen mit den Füßen was aber meist nur noch für die Touristen gemacht wird oder weil sie die Hände frei haben müssen um auf dem Smartphone zu schreiben. Ganz am Ende der Strecke dreht man wieder um und fährt zurück . An der Stelle warten viele kleine Verkäuferinnen und verkaufen Chips & Cola. Keine davon sind aber aufdringlich gewesen.

Tam Coc Höhlen mit Verkäufern
Tam Coc Nationalpark Reisfeld

Tam Coc Reisetipp

Die Tour durch die Höhlen dauert etwa 2 Stunden. Da man die ganze Zeit auf dem Wasser der Sonne ausgesetzt ist sollte man Sonnencreme dabei haben und ein Basecap. In der Zeit auf dem Boot hat man viel Zeit zum Fotografieren wonach die Landschaft regelrecht schreit. Aus dem Grund rate ich sowohl für Digitalkamera als auch Camcorder ein extra Akku mitzunehmen. Wer vor der Tour gut gegessen hat sollte nur noch an eine Flasche Wasser oder Cola denken.

Tam Coc Höhlen Nationalpark mit Ruderer

Bich Dong Pagode

Der Bich Dong Tempel war unsere letzte Station des Tages. Der Weg mit dem Auto dorthin alleine ist schon sehr schöhne angelegenheit. Unterwegs kann man sich die bergige Landschaft in mitten der Reisfelder anschauen und ist fast gezwungen ein oder zwei Fotostopps zu machen. Die Anlage stammt aus dem 17. Jahrhundert und betritt man über eine kleine Brücke die zur ersten Pagode führt. Danach geht es durch die Tempelanlage einige Treppen nach oben bis zu den 2 kleinen Gebetsstätten. Von oben gibt es eine tolle Aussicht über das Tal. Insgesamt gibt es dort 3 Pagoden zu sehen mit dem Namen Chua Ha, Chua Trung, Chua Thuong wenn man von unten nach oben geht.

Bich Dong Pagode Eingang
Bich Dong Tempel-Anlage
Bich Dong Gebetsstätten

Die Stadt Ninh Binh

Ninh Binh selber ist super uninteressant. Die Stadt dient wirklich nur um ins Umland und zu den Sehenswürdigkeiten zu kommen. Wir waren im Thuy Anh Hotel und waren soweit zufrieden. Ein normales 2 Sterne Hotel ohne schnick-schnack. Am Abend waren wir draußen um was Essen zu gehen. Leider war dies in der Stadt fast unmöglich. Wir waren 1 Stunde unterwegs um am Ende eine kleines einhemisches Straßenrestaurant zu finden wo das esse dazu sehr schlecht war. Unterwegs hatten wir auch andere Touristen gesehen die auf der erfolglosen Suche nach einen Supermarkt oder Restaurant waren.

Ich würde euch daher raten im Hotel zu essen. Dies was bei uns leider schon zu spät da wir bis 22 Uhr auf der Suche nach etwas waren. Die Stadt ist also so überhaupt nicht auf Touristen eingestellt. Sehenswertes konnten wir unterwegs auch nicht festmachen was sich in irgendeiner weise lohnen würde zu fotografieren. Das war meine einzigste Innenstadt in Vietnam wo ich kein Foto gemacht habe. Zum Glück waren wir nur eine Nacht in dem Ort und sind nächsten Tag weiter zur Halong Bucht um an Bord unserer Dschunke zu gehen.

Zusammenfassung und Bewertung

  • die Tam Coc Höhlen sind ein Highlight und liegen in einer atemberaubenden Natur, eine super entspannte Tour | 5 von 5 Sterne
  • Kenh Ga verspricht mehr als es halten kann, es ist eine gute Abwechslung zu Hanoi aber bietet außer einer tollen Landschaft nicht viel | 2 von 5 Sterne
  • die Hoa Lu Zitadelle hat eine schöne Bauweise und liegt in einer grünen Umgebung | 3 von 5 Sterne
  • der Bich Dong Tempel liegt mitten im Berghang und zeigt ein tolles Panorama, sollte jeder gesehen haben | 4 von 5 Sterne

[codepeople-post-map]

Bei der fahrt haben wir auch ein YouTube Video in der Tam Coc Landschaft erstellt. Echt klasse was für eine Atmosphäre an diesem Ort vorhanden ist. Viel Spass beim anschauen:

Bewertung der Reise-Erfahrungen & Insider-Tipps unserer Leser
[Gesamt: 3 Durchschnitt: 2]

1 Comment

  1. Ich habe von den Höhlen was ganz anderes erwartet als ich auf den Bildern sehen kann. Ich bin davon ausgegangen, dass man einen langen Weg mit Taschenlampe durch eine Höhle mit Wasser fährt. Von diesen 3 kleinen Durchbrüchen bin ich aber etwas überrascht. Warum man dies als Höhlen bezeichnet ist mir ein Rätsel. Eins muss ich aber lassen, die grünen Reisfelder mit den Bergen im Hintergrund sind richtig Bombe anzuschauen. Das Wetter sieht auf den Bildern nicht so toll aus. In welcher Jahreszeit gibt es denn da Sonne ? Würde bestimmt noch viel besser aussehen wenn die Reisfelder in der Sonne stehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum Datenschutzerklärung

Close