Algar Seco Felsen & zum Strand wandern Reisebericht

Die Felsen von Algar Seco liegen direkt neben dem kleinen Urlaubsort Carvoeiro und bieten an der Algarve in Portugal ein beliebtes Ausflugsziel. Hier haben über Jahrhunderte das Meer und der Wind die Kalkfelsen in die heutige beeindruckende Ansicht geformt. Eine Sehenswürdigkeit die bei jeden Urlaub an der Algarve-Küste besucht und erkundet werden sollte. Wir waren…

Sagres Reisebericht – Tour-Tipps mit Strand & Cape Saint Vincent Portugal

Die portugiesische Stadt Sagres liegt am süd-westlichen Ende der Algarve-Küste. Sie kann sich von 2 Seiten zeigen und bietet im Süden ruhige Buchten sowie windige Klippen im Westen. Aus dem Grund ist Sagres auch ein beliebter Hot-Spot für Surfer die den Wind an der Westküste nutzen wollen. Für uns war es eine beeindruckende Tagestour mit…

Die schönsten TOP 10 Algarve Strände zum Baden mit den besten Tipps

Wer sich Portugal als Urlaubziel für seine Reise ausgesucht hat sollte unbedingt ein Badeurlaub an der Algarve verbringen. Ganze 71 verschiedene Strände bieten für jeden den perfekten Strand zum Baden und entspannen an. Ob für die ganze Familie oder denjenigen die keine Touristen sehen wollen und den Strand für sich beanspruchen wollen. Für jeden gibt…

Ponta da Piedade Lagos Bootstour Erfahrung & zum Strand wandern

Die Ponta da Piedade Bootstour ist die TOP-Sehenswürdigkeit an der Algarve-Küste. Hierbei handelt es sich um eine Felsklippenlandschaft die ein beeindruckendes Panorama vom Land und Wasser aus bietet. Aber nicht nur wegen den Klippen selber lohnt sich eine Tour hier her, auch die Umgebung bietet neben benachbarten Stränden auch tolle Wanderwege. Wir waren bei unsere…

Benagil Sea Cave Höhle vom Strand schwimmen oder Bootstour Portugal

Die Benagil Sea Cave gehört mit zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten an der Algarve-Küste. Sie sollte bei jedem Portugal Strandurlaub auf jeden Fall auf dem Programm stehen und besichtigten werden. Die Höhle selbst liegt direkt am gleichnamigen Strand Praia de Benagil und ist von dort aus am besten zu erreichen. Bei meinen Urlaubsvorbereitungen für die Algarve…

Wer auf der Suche nach einen Strand-Urlaub in Portugal ist wird schnell auf die Algarve-Küste aufmerksam. Sie ist das Hauptziel für jeden Sonnenliebhaber uns Sandburgenbauer. Egal ob  kleine Familie mit Kind oder frisch verliebtes Pärchen. Durch das vielfältige Angebot der Algarve findet hier jeder den passenden Urlaub für sich.

Unsere Erfahrungen von der Algarve

Wir haben uns die südliche Küste Portugals als Urlaub ausgesucht und waren viele Tage mit dem Mietauto unterwegs. Durch die Mobilität hatten wir die Möglichkeit interessante Orte sowie Strände zu erkunden. Dabei haben wir viele Erfahrungen gesammelt die wir in verschiedenen Algarve Reiseberichten niedergeschrieben haben. Damit ihr euren nächsten Urlaub selber besser planen könnt, versuchen wie euch hilfreiche Tipps und unsere Empfehlungen von der Algarve aufzuzeigen

Ferienhaus vs. Hotel: die richtige Unterkunft für den Urlaub

Egal ob man den ganzen Tag entspannt am Hotel-Strand mit All-Inklusiv Buffets verbringen will oder lieber selber auf Erkundungstour geht und in einem bäuerlichen Ferienhaus abseits von Tourst unterkommt, für jeden wird an der Alagrve das passende Angebot bereitgestellt. Da die Algarve aber Jahr für Jahr immer beliebter wird ist es wichtig rechtzeitig seine Unterkunft zu buchen. Unsere Erfahrungen bei der Buchung waren, dass die günstigen und besten Ferienhäuser alle schon 5 Monate vor unsere Anreise im August ausgebucht waren und wir nehmen mussten was noch frei war. Hier sollte jeder rechtzeitig mit der Urlaubsplanung beginnen.

Unser Tipp ist hier ganz klar mindestens 6 Monate vor der Hauptsaison bzw. Anreise zu buchen.

Bei den Hotels sieht dies etwas anders aus. Sie haben größere Zimmerkontingente und sind somit länger zu guten Preisen verfügbar. Dazu geht er Trend eher zu einzelnen Ferienhäuser wodurch die Nachfrage größer wird als das Angebot teilweise ist. Wir selber würden auch jeden das Ferienhaus an der Algarve raten da man so viel flexibler ist als im Hotel. Gerade für Entdeckungsfreudige ergeben sich so viele Vorteile:

  • Keine anderen Touristen die den Urlaub stören
  • Teilweise eigener Pool für sich
  • gemütlicher Atmosphäre mit Garten
  • Mehr Platz für Kinder und der Familie
  • Günstiger für große Familien
  • Essen kann man nach eigenen Wünschen gestalten
  • Haustiere können mitgenommen werden

Die Küste mit dem Mietauto erkunden

Die beste Möglichkeit die Küste zu erkunden ist immer mit dem Mietauto. Es gibt unzählige Mietwaagen-Anbieter die man am günstigsten direkt vor der Reise online bucht. Am Ort ist eine Buchung natürlich jederzeit möglich kann aber schnell teuer werden. Hier sollten also Preise vergleichen werden. Wir hatten uns für die Tour die kleinste Mietwaagen-Klasse genommen was vollkommen ausreichte. Steigungen gibt es kaum und wer mit maximal 3 bis 4 Personen reist bekommt dort alles unter. Dazu gibt es an den Stränden großen Parkplatzmangel. Je kleiner also das Auto ist desto weniger Stress habt ihr vor Ort.

Beachtet werden muss die A22 Autobahn an der Algarve-Küste. Sie ist Gebührenpflichtig und wird auf Kilometerbasis abgerechnet. Damit dies erfolgen kann muss ein Messgerät bei der Autovermietung vor Ort mit gemietet werden da dies nicht in der Mietwagengebühr enthalten ist. Die Kosten dafür halten sich in Grenzen und liegen bei ca. 25 € + Kilometergebühren was man auf der Autobahn verfährt.

Strände zum Baden und entspannen

Die größten Sehenswürdigkeiten der Küste sind natürlich die verschiedenen Strände. Sie ziehen die meisten Touristen an sich und bieten neben einer spektakulären Küstenlandschaft auch ein tolles Badeerlebnis. In der Hauptsaison kann es hier richtig voll werden wodurch man verschiedene Strände erkunden sollte um sein passenden Platz zum Entspannen zu finden. Die Strände selber sind in 2 große Küsten zu unterscheiden. Einmal gibt es Süden die großen Strände zum Sonnenbaden die generell sehr voll mit Urlaubern sind. Auf der anderen westlichen Seite der Algarve befinden sich die Strände mit viel Wind wo sich die Surfer tummeln und somit viel weniger los ist. Beide Seiten haben Vor- & Nachteile die wir einmal aufgeschlüsselt haben:

Südküste Westküste
Touristen Pauschalurlauber Individualurlauber
Wind viel wenig
Strand baden & sonnen surfen
Unterkunft große Hotels + Ferienhäuser kaum Hotels + vereinzelte Ferienhäuser
Sehenswürdigkeiten viele Ausflugsziele wenige und weite Ausflugsziele

Des Weiteren gibt es insgesamt 71 verschiedene Strände die man erkunden kann. Wer nicht viel Zeit hat um alle einmal anzufahren sollte in unsere Algarve Reiseberichte & Empfehlungen schauen. Hier geben wir euch Tipps was für euch der passende Strand ist und wo ihr entspannt euren Urlaub verbringen könnt. Unsere TOP5 Strände der Algarve die man unbedingt besucht haben muss sehen wie folgt aus:

  • Praia Do Camilo
  • Praia de Benagil & Sea Cave
  • Praia de Vale Covo
  • Praia do Carvalho
  • Praia do Amado

Erkunden von Sehenswürdigkeiten & Orten

Schon nach den ersten 2 Tagen haben wir relativ schnell gemerkt, dass die Haupt-Sehenswürdigkeiten die wundervollen verschiedenen Strände mit ihren Felsformationen sind. Im inneren der Algarve gibt zwar auch einige Attraktionen und Orte zu erkunden, begeistern tun sie aber nicht so stark wie die Küste. Aus dem Grund hat es uns auch immer wieder an die verschiedenen Strände gezogen. Dennoch sollte man sich Zeit für folgende Sehenswürdigkeiten & Orte einplanen:

  • Fortaleza in Sagres
  • Cape Saint Vincent und die letzten Bratwurst vor Amerika
  • Faro Altstadt
  • Nachtleben in Albufeira
  • Römerbrücke in Tavira

Wann ist die richtige Reisezeit?

Unser Reise zur Algarve haben wir im August gemacht und waren etwas von den Touristenmassen erschrocken. Im Nachhinein hat sich dies aber als normal erwiesen da der Juli & August die beiden Sonnenstärksten und trockensten Monate sind. Die Hauptsaison der Küste um baden zu gehen beginnt im Juni und endet Mitte September. Ob dies nun wirklich die beste Reisezeit ist kommt auf jeden selber an. Wer es etwas ruhiger mag sollte lieber Ende Mai oder Anfang Oktober verreisen. Hier sind sowohl Luft- als auch Wasser-Temperaturen gerade zum Oktober hin noch angenehm und man kann den vielen Urlaubern aus dem Weg gehen. Wer weniger ins Wasser will und eher von Landschaft und Wandertouren lebt, der sollte einmal den Winter ins Auge fassen. Hier können die Nächte zwar relativ kalt werden, dafür wird es aber tagsüber angenehm. Auch  Preise für Hotels, Ferienhäuser & Mietwagen sind bis zu 40% günstiger wodurch man den Urlaub um einiges günstiger bekommen kann.

Was für Wassertemperaturen erwarten mich?

Zu glauben an der Algarve wie in einer Badewanne plantschen zu können den müssen wir nach unseren Erfahrungen etwas enttäuschen. Die Wassertemperaturen steigen zum Juli hin gerade einmal auf 20 °C was zum Erfrischen super ist aber weniger um den ganzen Tag im Wasser zu verbringen. Außerhalb der Reise-Hauptsaison fallen dann die Wassertemperaturen gern einmal auf 15 bis 16 °C was wohl eher etwas für hartgesottene ist.

Surfen an der Westalgarve

Wer eher der aktive Typ auf dem Wasser ist und gern surft, kommt an der Westküste der Algarve ganz auf seine Kosten. Hier befindet sich das Mekka aller Wellenreiter. Generell gibt es hier sehr viel Wind was sowohl für Profis als auch Anfänger interessant ist. Touristen sieht man hier weniger da die Entfernungen von den beliebten Orten wie Albufeira oder Faro relativ hoch sind. Die Strände laden weniger zum Sonnenbad ein da immer eine frische Brise weht und die Abschnitte sehr weitläufig sind. Von Restaurants, Bars bis hin zu den Shops sind fast alle auf das Surfer-Publikum eingestellt und verkaufen von Surfbrett bis hin zu Kleidung fast alles was das Herz begehrt. Gerade die Orte Sagres & Aljezur sind die perfekten Anlaufpunkte um in diese Welt einzutauchen.

Höhlen & Grotten zum Erkunden

Beim ersten Besuch der Algarve-Küste sind uns die verschiedenen wundervollen Felsformationen sowie Höhlen & Grotten schnell ins Auge gefallen. Diese haben wir auf unserer Tour zu Fuß, mit Boot und schwimmend erkunden können. Es werden verschiedene Touren angeboten wobei man die schönsten Grotten besichtigen kann. Die bekannteste ist hier ganz klar die “Ponta da Piedade“ welche man mit einem kleinen Motorboot besichtigen kann. Aber auch bei Wanderungen an der Küste gibt es zahlreiche Höhlen die man auf dem Weg sehen und bestaunen kann. Bei der wohl am meist besuchte Höhle handelt es sich um die “Benagil Sea Cave“ welche direkt am gleichnamigen Strand zu finden ist. Sie kann man schwimmend erreichen und bietet im inneren ein einmaliges Erlebnis welches von manchen Urlaubern gern als Highlight der Algarve bezeichnet wird.

Was man an Urlaubs-Budget planen muss!

Die Algarve ist gegenüber Mallorca, Ägypten oder Griechenland preislich etwas teurer. Für 1 Woche Hotel + Flug bezahlt man in der Hauptsaison als Pauschalreise mind. 500 € pro Person. Bei den Ferienhäusern gehen die Preise für 7 Tage ab ca. 400 € los und steigern sich je später man bucht stark. Bei den Flügen muss man bei den billig Airlines im Juli/August mit mindestens 150 € pro Person Hin & Zurück rechnen. Wer mehr Geld zur Verfügung hat und ein Luxus-urlaub erleben will kommt direkt an der Küste natürlich auch auf seine Kosten. Es gibt viele Ferienhäuser die direkt in Strandnähe liegen und alle Annehmlichkeiten bieten die man sich wünscht. Dafür muss man dann auch aber tief in die Tasche greifen und mit Preise ab 1000 € die Woche planen.

Die Lebensmittel-Preise in den Supermärkten liegen etwas über den deutschen Preisen. Die größten Supermärkte in der Algarve sind Lidl & Intermarche welche bei unserer Rundreise am meisten vertreten waren. Die Restaurant-Preise kann man in etwa mit den in Deutschland vergleichen und sind bezahlbar. Aber auch hier bezahlt man gern einmal die Location mit. Restaurants direkt mit Strandlage kosten dann gern einmal 20 bis 30% mehr.

Unsere Algarve Reiseberichte & Erfahrungen findet ihr auch in folgenden YouTube-Video:

Impressum Datenschutzerklärung

Close